Chatbots

IM GESPRÄCH MIT C-3PO

CHATBOTS ALS CHANCE IM ONLINE-MARKETING

WILLKOMMEN IN DER ZUKUNFT

Chatbots – sprechende Maschinen.

Was ein bisschen nach Science Fiction klingt, ist in Europa und den USA bereits sehr real. Gerade bei unseren Freunden jenseits des großen Teichs werden seit etwa 1,5 Jahren über 3,5 Mrd. in die Entwicklung künstlicher Intelligenz investiert. „Künstlich“ klingt für uns ja schnell bedrohlich. Skepsis und unbegründete Furcht sind das Ergebnis: „Werden Chatbots die Macht übernehmen und die Menschheit versklaven? Oder werden sie nach und nach menschliche Arbeitskräfte ersetzen?“ Wir meinen: weder das eine noch das andere. Chatbots sind vielmehr eine große Errungenschaft mit großer Relevanz im zeitgemäßen Online-Marketing.

I, Robot

Aber nun mal zur Sache. Was sind Chatbots eigentlich? Es handelt sich dabei um Messengerdienste, die via SMS, WhatsApp und Co. auf Fragen reagieren und diese Fragen nicht nur mit vorgefertigter Frage-Antwort- Syntax beantworten, sondern dazulernen. Stichwort „Künstliche Intelligenz“. Der Chatbot erkennt Sprachmuster, lernt ständig dazu und optimiert sein Wissen laufend. Warum die Bots genau jetzt sprechen lernen? Abgesehen von technologischen Entwicklungen werden Messenger- bzw. Chatdienste mittlerweile häufiger genützt als Social-Media- Dienste. In Österreich sind WhatsApp und Facebook Messenger die beiden stärksten Nachrichtendienste. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, dass der gesamte Online-Zuwachs der letzten Jahre mobil getrieben ist. Das Smartphone hat sich zum zentralen Device entwickelt, mit dem wir über und auch mit Marken kommunizieren. Und genau hier, bei diesem steigenden Bedürfnis nach mobiler Online-Kommunikation, setzen Chatbots an.

Was bringt das fürs Marketing? Wir würden natürlich nicht über Chatbots schreiben, wenn sie keine Relevanz für Werbung und Marketing hätten. Also, keine Angst vor der Weltherrschaft! Die für uns wichtige Frage lautet: Was nützt’s der Marke?

Die Antwort ist: richtig viel! Der Chatbot ist die wunderbare Möglichkeit, einer Marke oder einem Produkt eine Stimme zu verleihen und dadurch in direkte Interaktion mit dem Konsumenten zu treten. Das eröffnet nicht zu unterschätzende Möglichkeiten für die Markenkommunikation: Wie lasse ich meine Marke sprechen? Ist die Stimme weiblich oder männlich? Wie wichtig ist Humor für meinen Markenauftritt? Oder anders gefragt: Sieht die Antwort eines BMW-Bots gleich aus wie die von Runtastic? Die Markenkommunikation kann durch gut konzipierte, designte und programmierte Chatbots auf ein völlig neues Level gehoben werden, das Ihre Marke zum persönlichen Assistenten, Ratgeber oder sogar zum besten Freund Ihrer Kunden machen könnte. Bereits jetzt gibt es unterschiedlichste Bots, die das Wetter vorhersagen, Hotelangebote präsentieren, oder die Lieblingsschuhe bestellen können, und dadurch so manche App überflüssig machen. Hier stehen uns noch spannende Entwicklungen bevor.

Und jetzt das Ganze auf Deutsch …

Bislang werden Chatbots hauptsächlich von international agierenden oder englischsprachigen Unternehmen genützt. Doch auch im deutschsprachigen Bereich besitzen sie viel Potenzial und umfassende Einsatzmöglichkeiten sind denkbar. Ein kleiner Nachteil bleibt aber im Vergleich zu englischsprachigen Bots: Die deutsche Sprache ist um einiges komplexer als die englische. Doch wir vertrauen auf die gute Arbeit der vielen klugen Entwickler- und Programmierer-Köpfe – und dann gibt’s vielleicht in naher Zukunft ein kleines, digitales Lunikorn, das Ihre Anfragen beantwortet.

und das macht Sinn